Bye Bye…..

…Tel Aviv. Mit dem Zug gings an der Küste entlang Richtung Haifa. Übrigens in den allseits bekannten roten Doppeldecker Waggons aus Deutschland 😀 Ich schreibe gerade von einer Bushaltestelle im Nirgendwo weil wir es geschafft haben den Bus zu verpassen und der nur alle 2 Stunden kommt. Aber wir haben ja Zeit 😉 (Update: es kam überhaupt kein Bus d.h. wir mussten Taxi fahren) Unser Ziel ist ein kleines arabisches Dorf direkt am Strand, in dem wir zwei Nächte gebucht haben. Das nach 1948 (Unabhängigkeitskrieg \Naqba) letzte verbliebene muslimische Dorf an der Küste , laut Google der ärmste Ort Israels. Mal schauen was sich so ergibt denn  wir sind ziemlich spontan unterwegs.
In Tel Aviv waren wir Samstag Abend nochmal beim Fußball. Ben aus London, Viktoria aus Köln und zwei Jungs aus München sind diesmal mitbekommen. Mit denen und vielen anderen  haben wir auch die letzten Abende an der Bar und in verschiedenen Clubs verbracht. Maccabi hat 5:0 gewonnen und das Stadion war fast ausverkauft. Wirklich eine krasse Stimmung! Wir hatten also  wirklich coole und vor allem entspannte Tage: Der Strand lässt grüßen! Obwohl es im Schnitt nur um die 20 grad hat, kommt es mir viel wärmer vor. Die Sonne scheint durchgehend und ziemlich stark! Grüße an alle die irgendwo auf der Welt frieren 😉
Bis dann zusammen!

20160305_17325420160304_140136.jpg20160304_141325

Advertisements