Jede Woche ein Weltwunder!

Petra ist echt absolut beeindruckend! (Weltwunder Nummer 1) Wir sind ganz früh morgens mit Rob aus Texas losgezogen um den Busladungen an Touristen zu entgehen. Durch den Felsengang sind wir bis zur „Treasury“ gelaufen. Das war wirklich  atemberaubend! Urplötzlich steht man vor diesem riesigen, aus dem Fels gehauenen Gebäude. Danach haben wir uns von Rob getrennt (er musste auf den Bus) und sind den Berg hoch auf die „Monastry“ gewandert. Dabei haben wir 3 Kanadier kennengelernt, einer davon über 70 Jahre alt. Oben angekommen (anstrengend!) haben wir  erfahren, dass wir die ersten an diesem Tag waren. Der alte Mann packte dann aufeinmal ein Bier aus, dass er aus Israel mitgenommen hatte um es in Petra zu trinken! Obwohl es knalle warm war (Das Bier und das Wetter) haben wir es uns geteilt. Verrückter Kerl! Immerhin können nur wenige behaupten ein Bier an der Monastry in Petra getrunken zu haben!
Im weiteren Verlauf des Tages sind ich und Thomas auf jeden Berg  in Petra geklettert und wie kleine Forscher herumgezogen. Petra ist wie ein Abenteuerspielplatz, auf dem man beim Wandern einfach unzählige Höhlen und Gebäude findet. Nach 10 Stunden in der Sonne haben wir extrem gut geschlafen, einen Tag gechillt und sind dann Abends mit dem Bus nach Amman gefahren.
Amman war nicht so extrem spannend, aber trotzdem schön. Wir sind durch die Straßen gezogen und haben den Flair genossen. Einen Tag lang waren wir mit einem Mietauto (Wieso fahren Menschen Automatik? Das ist ja soo langweilig!) und einem Deutsch-Jordanier unterwegs im Norden von Jordanien und haben dessen Familie besucht. Mit meiner Fahrt durch Amman habe ich mich ganz sicher  für höhere Aufgaben empfohlen (!) aber auch die Wut einiger Jordanien auf mich gezogen. Als Ausländer haben sie mich daran erkannt, dass ich wirklich beim Spurenwechsel  geblinkt habe. (Merke: Hupen reicht vollkommen aus! Eigentlich sollte immer gehupt werden)
Schlussendlich ging dann unser Flug nach Kairo, der nur knapp eine Stunde dauerte. Die Airline hat es sich aber nicht nehmen  lassen Essen zu verteilen, was wegen der begrenzten Zeit zu etwas Stress an Board führte 😀
Kairo ist krass! Unser Hostel war genau in Downtown fünf Minuten vom Tahir Platz entfernt. Im Hostel selber war es angenehm still, aber sobald man auf die Straße geht wird man von so viel Lärm, Schmutz und Eindrücken überfallen, dass man nach 10 Minuten absolut platt ist. Nur das über die Straße gehen wird schon jedesmal zum absoluten Abenteuer und führt zu einigen Nahtoderlebnissen. Wer nicht in Kairo war kann sich den Lärmpegel der Stadt wirklich nur schwer vorstellen!
Nachdem wir in Kairo einen alten Mann kennengelernt haben, der uns einmal „sein“ Kairo gezeigt hat und mit ihm Kamel  essen waren, sind wie weiter nach Gizeh gefahren. Okay eigentlich ist das auch Kairo! Hier sind einfach alle Städte zusammengewachsen. Wir wohnen in einem Hostel mit perfekter Aussicht auf die Pyramiden. Heute haben wir diese auch besichtigt (2 Weltwunder!)
Ich muss ehrlich zugeben, dass mir Ägypten bis jetzt noch nicht so gut gefällt. Das Land hat wirklich so viel zu bieten und ist mit absoluter Sicherheit voll mit herzensguten Menschen.  Als Tourist (was wir leider doch sind) trift man aber einfach zu oft auf Menschen, die nur Geld in uns sehen. Diese versuchen uns über den Tisch zu ziehen, belästigen uns und versuchen uns zu betrügen. Das macht die ganze Sache hier doch ziemlich anstrengend und ist ziemlich schade! Wir versuchen aber  einfach nur die guten Erinnerungen zu behalten, die es zweifelsohne gibt!
Wir fahren jetzt bald mit dem Nachtzug nach Assuan haken das an einem Tag ab, fahren nach Luxor (auch nur 1 Tag) um dann wieder mit dem Nachtzug nach Kairo zu fahren um von dort günstig auf den Sinai zu fliegen. Dort gehen wir nach Dahab und verbringen Zeit am Strand! Man merkt uns den Reisestress langsam an.
Liebe Grüße an den Schnee in Deutschland (in 3 Wochen ist ja glücklicherwmeise Sommerpause in der Bundesliga) schicke ich aus Kairo (40°)!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s